geben und nehmen
geben und nehmen

Netzwerk Unterstüzung

Wir helfen  Menschen, die uns in der Corona Krise brauchen.

Überblick über die Netzwerk Corona Aktionen

 

1. Behelfs-Mundschutzmasken nähen

2. Netzwerk Homepage Kneipenquiz

3. Bücher und Zeitschriften kostenlos online lesen

4 .Hörbücher kostenlos hören

5. Kommunikation über Videochat

6. Hilfe für Obdachlose

7. Radtouren zum Nachfahren

1. Behelfs-Mundschutzmasken nähen

In den letzten 6 Wochen, also einer Zeit, in der Masken noch nicht so verfügbar waren wie heute, wurden 1300 Nase-Mund-Masken von einigen wenigen Netzwerkmitgliedern genäht und an Altenheime, Jugendheime, pflegerische und medizinische Berufe, die Feuerwehr, und andere bedürftige risikobehaftete private Kontakte kostenlos abgegeben. Die Mitglieder des Netzwerkes erhielten Masken gegen eine selbstbestimmte Spende für das Netzwerk.

 

Nach nun 1300 Masken und einer sechswöchigen Produktion  ist die Produktion der Masken nunmehr eingestellt. Masken können in der nächsten Zeit nur noch aus dem Lagerbestand 

abgegeben werden bir.pollmann@onlinehome.de 

 

Vorlage Masken schneidern.pdf
PDF-Dokument [146.8 KB]

2. Netzwerk Homepage Kneipenquiz (Idee von Reinhold Pollmann)

Unter dem Menüpunkt Netzwerkquiz habt ihr die Möglichkeit Quiz zu spielen. 

Über den Button kommt ihr zu der Homepage Seite.

3. Bücher und Zeitschriften kostenlos online lesen

3.1. READFY   ( Idee von Monika Hümmecke)

Nach dem man READFY heruntergeladen hat

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.readfy.app

 

und sich registriert hat, kann man über 80000 Bücher kostenlos lesen.

3.2. READ-IT ( Idee von Monika Hümmecke)

Read-it auf das Smartphone oder Tablet herunterladen und kostelos installieren.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.myreadit.at

 

Mit read-it erhältst du kostenlos alle Zeitungen & Magazine in einer App.

3.3. Projekt Gutenberg ( Idee von Manfred Roitzsch)

Wenn Ihr das  "Projekt Gutenberg", wo man die Werke vieler Autoren, deren Rechte 70 Jahre nach ihrem Tod erloschen sind, aufruft, könnt ihr die Bücher kostenlos lesen.

 

https://www.projekt-gutenberg.org/info/texte/allworka.html

4. Hörbücher kostenlos hören

 

Einige Netzwerker können Hörbücher online anbieten. n den Kontakt her. 

4.1  Elke und Hans Peter Kunst bieten  Hörbücher/Bücher online an.

Melden bei familie. kunst@gmx.de

 

4.2  Ruth Stoppelkamp bietet einige Sammlungen von Hörbüchern als CD an. Auf den CD's sind alle Autoren und die Titel vermaerkt.

Melden bei ruthstopp@web.de

 

 

4.3  Brigitte Bergner bietet 37  Hörbüchern als CD an. 

Melden bei berg.duisburg@gmail.com

 

5. Kommunikation über Videochat

Mit dem Videochat können wir im Netzwerk nicht nur telefonieren, sondern uns dabei auch sehen.

5.1. Video Chat über Whatsapp ( eine Idee von Reinhold pollmann)

 

Der Video Chat über Whatsapp ist einfach zu handhaben und kann mit bis zu 4 Personen gemeinsam durchgeführt werden.

5.2. Videochat über Jitzi Meet ( eine Idee von Michael Roth)

Mit der kostenlosen App "Jitsi Meet" könnt ihr Videochats direkt im Browser zu starten oder läd die App "jitzi meet" über Google Play store auf sein Smartphone.Ihr braucht dabei keine Regristierung oder die Installation einer Software.

 

Ein Teilnehmer legt dann zum Beispiel eine einfache URL wie "FamPoDu" oder "Netz55DU" fest, die er den möglichen Teilnehmern per Mail oder Whatsapp zu schickt. Diese geben dann die anderen Teilnehmer.

 

Über den Button könnt ihr Jitzi Meet auf dem Laptop starten. 

 

Wer eine Anleitung benötigt findet die hier:

6. Hilfe für Obdachlose

Der ein oder andere von Euch wird es in den Medien gelesen oder gehört haben, in welchem Zustand sich durch die Auswirkung des Corona Virus unsere Obdachlosen und deren Unterstützer befinden.

Sie benötigen dringend Hilfe um sich vor dem Virus Hunger und Kälte zu schützen. Vielleicht will ja der ein oder andere Netzwerker in der Corona Kriese den Verein Gemeinsam gegen Kälte unterstützen

Eine Idee von Volker Przystupa 

7. Radtouren zum Nachfahren

Unter Radfahren findet ihr mehrere Radtouren, die ihr nachfahren könnt.

Hier finden Sie uns

Im Internet:

http://www.netzwerk-55-plus-duisburg-süd.de

Anschrift:

Netzwerk 55 plus Duisburg-Süd

Arlbergerstraße 10

47249 Duisburg

Netzwerkbüro

Tel.: 0203 - 738 666 10

freitags: 11.00 bis 12.00 Uhr
E-Mail:

info@netzwerk-55-plus-duisburg-süd.de

Währen der Schulferien ist das Netzwerkbüro geschlossen.

Auf dem AB kann aber eine Nachricht hinterlassen werden.

Redaktion Netzwerk Homepage

E-Mail:

redaktion@netzwerk-55-plus-duisburg-süd.de

Spendenkonto Netzwerk:

Ev. Kirchengemeinde Trinitatis
IBAN DE 46 3506 0190 1010 1010 14

AO: 143 100 100
Stichwort "Netzwerk 55 plus"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Netzwerk 55 plus Duisburg-Süd